Digitale Basis-Landschaftsmodelle (ATKIS® Basis-DLM)

Ein digitales Landschaftsmodell (DLM) beschreibt die Erdoberfläche in Form von Objekten. Die Landschaft wird dazu nach vornehmlich topographischen Erscheinungsformen und Sachverhalten klassifiziert.

Allgemeines

Bei der Erstellung und Fortführung der Objekte werden z. B. linienhafte Strukturen wie Verkehrswege oder flächenhafte Landschaftsteile wie Siedlungsgebiete, Vegetations- und Wasserflächen, nach ihrer Form und Lage durch Koordinaten definiert und durch Attribute (z. B. Straßenklassifizierung, Art der Vegetation) auf Grundlage eines Objektartenkataloges beschrieben.

Alle Objekte werden einer bestimmten Objektart zugeordnet und durch ihre räumliche Lage, ihren geometrischen Typ, beschreibende Attribute und Beziehungen zu anderen Objekten (Relationen) definiert. Jedes Objekt besitzt deutschlandweit eine eindeutige Identifikationsnummer (Identifikator).

Die verwendeten UTM-Koordinaten beziehen sich auf das amtliche Lagereferenzsystem ETRS89/UTM32N.

Aktualisierung des ATKIS® Basis-DLM

Die Grundaktualisierung (GrAk) des auf Vektordaten basierenden Landschaftsmodells erfolgt nach Vorgaben der AdV jährlich für ein Fünftel der Landesfläche vorrangig auf Basis digitaler Orthophotos (DOP).

Parallel werden wichtige Objekte im Zuge einer Spitzenaktualisierung (SpAk) in einem 3-, 6- bzw. 12-monatigem Zyklus fortgeführt:

  • vierteljährlich: u.a. Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen
  • halbjährlich: u.a. Verwaltungsgrenzen, Naturschutzgebiete, Flughäfen
  • jährlich: u.a. Bahnstrecken, Gemeindestraßen, Freileitungen

Darüber hinaus erfolgt bei Bedarf (z.B. Umsetzung direkter Kundenanfragen) eine projektbezogene Aktualisierung (PrAk).

Anwendung

Die Daten des ATKIS® Basis-DLM können für die verschiedensten Auswertungen genutzt werden. Sie dienen als Planungsgrundlage für Raum- und Strukturanalysen und bieten viele weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Leitstellen- und Flottenmanagement
  • Kartographische Darstellungen
  • Raumordnung
  • Verkehrsplanung
  • Navigation
  • Kommunale Auskunftssysteme
  • Straßenbau
  • Umweltschutz
  • Telekommunikation

Datenabgabe

ATKIS® DLM-Daten können räumlich ausgewählt werden nach:

  • Verwaltungseinheit (Gemeinde, Kreis, Regierungsbezirk)
  • frei wählbares Polygon

Datenformat

  • NAS als xml-Datei
  • Shape auf Anfrage
Basis DLM / Datensätze aller Objektbereiche
Landschaftsfläche Preis je km²

Gebühren

1 - 500 km² 7,50 EUR
501 - 5 000 km² 3,75 EUR
5 001 - 25 000 km² 1,875 EUR
Mindestgebühr je Auftrag 50,00 EUR

Bei der Abgabe einzelner Objektbereiche des Basis-DLM werden die Grundentgelte auf folgende Prozentsätze reduziert:

Basis DLM / Datensätze einzelner Objektbereiche

Objektbereich

Prozentsatz des Grundentgelts
Siedlung 35 % (Mindestgebühr 25,00 €)
Verkehr 35 % (Mindestgebühr 25,00 €)
Vegetation 15 %
Gewässer 10 %
Gebiete 5 %

Hessen-Suche

SERVICE