Liegenschaftskataster

Das Liegenschaftskataster ist der flächendeckende und aktuelle Nachweis aller Grundstücke und Gebäude. Es gewährleistet gemeinsam mit dem Grundbuch den Nachweis und die Sicherung des Eigentums an Grund und Boden und verleiht diesem Verkehrs- und Kreditfähigkeit. Das Liegenschaftskataster weist außerdem öffentlich-rechtliche Festlegungen, z.B. Schutzgebiete, und die landwirtschaftliche Bodenschätzung nach. Es ist unentbehrliche Grundlage für flächenbeanspruchende Infrastrukturmaßnahmen und den damit einhergehenden Rechtsverkehr an Grund und Boden.

Änderungen an den Liegenschaften werden durch Katastervermessungen in der Örtlichkeit erfasst und in das Liegenschaftskataster übernommen.

Themen
Liegenschaftsvermessung
Unsere gesetzliche Aufgabe ist es, Liegenschaften zu erfassen, im Liegenschaftskataster zu führen und zu aktualisieren. Liegenschaften im Sinne des Hessischen Gesetzes über das öffentliche Vermessungs- und Geoinformationswesen (HVGG) sind Grundstücke (Flurstücke) und Gebäude. Das Wort „Kataster“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet Register oder Verzeichnis. Der Nachweis der Liegenschaften soll sich grundsätzlich auf eine Vermessung gründen.
Logo ALKIS
Amtliches Liegenschaftskataster Informationssystem (ALKIS®)
Die Daten des Liegenschaftskatasters (Liegenschaftsbuch, Liegenschaftskarte) werden integriert im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS®) geführt. Darüber hinaus wurde eine Harmonisierung mit ATKIS® vorgenommen.
Ausgaben aus dem Liegenschaftskataster
Das Liegenschaftskataster unterliegt dem Öffentlichkeitsgrundsatz. Somit kann jede Person oder Stelle das Liegenschaftskataster und seine Unterlagen einsehen, Auskunft sowie Ausgaben daraus erhalten.
Hauskoordinaten
Die amtlichen Hauskoordinaten definieren die Positionen von Gebäuden mit Hausnummern.
Hausumringe
Die Hausumringe sind ein Produkt des Liegenschaftskatasters.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.