Grenzfeststellung

Sie benötigen den genauen Verlauf Ihrer Grundstücksgrenzen

Grundstücksgrenzen können durch amtlich zugelassene Markierungen (Grenzsteine, Grenzmarken aus Kunststoff, Eisenbolzen, Eisenrohre u. a.) dauerhaft gekennzeichnet (abgemarkt) oder auch unvermarkt sein.

Wenn Sie Ihr Grundstück einfrieden oder bebauen wollen, sollten Sie den genauen Verlauf Ihrer Grundstücksgrenzen kennen. Sie ersparen sich evtl. Auseinandersetzungen mit Ihren Nachbarn oder gar einen Baustopp.

Lassen Sie sich deshalb bei einer / einem in Hessen zugelassenen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurin / -ingenieur (ÖbVI) oder Ihrem zuständigen Amt für Bodenmanagement beraten. Erforderlichenfalls ist ein Antrag auf Grenzfeststellung zu stellen.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.