Aus Vieren wird Einer - Stefanie Flecke zum vorsitzenden Mitglied des neuen Gutachterausschusses berufen

Ohne Veränderung kein Fortschritt – so auch im Bereich der Immobilienwertermittlung. Um auch weiterhin leistungsfähig zu agieren und dem Ziel – Transparenz auf dem Immobilienmarkt zu schaffen – gerecht zu werden, bedarf es einer Neuaufstellung der Gutachterausschüsse (GAA) für Immobilienwerte in Hessen. Die derzeit 44 GAA in Hessen werden im Rahmen einer Reform zum 1. Dezember 2018 auf 18 reduziert.

485_Reform der GAA im AfB MR.jpg

Reform der Gutachterausschüsse im AfB Marburg

In Mittelhessen werden so künftig 38 ehrenamtliche Gutachterinnen und Gutachter aus vier Gutachterausschüssen einem GAA angehören. Zu dessen Vorsitzende wurde Stefanie Flecke, Amtsleiterin des Amtes für Bodenmanagement Marburg, bereits am 1. November berufen.
Der neue GAA wird ab dem 1. Dezember 2018 für die Landkreise Gießen, Marburg Biedenkopf, Lahn-Dill und die Stadt Wetzlar zuständig sein. Die Universitätsstädte Gießen und Marburg sind ausgenommen, sie verfügen weiterhin über eigene - ebenfalls unabhängige - GAA.

Am 14. November 2018 erhielten die Expertinnen und Experten, von Stefanie Flecke ihre Urkunden für die Überführung in den neuen GAA.

Die Gutachterausschüsse haben in den vergangenen Jahren gemeinsam Produkte und Dienstleistungen auf den Markt gebracht, die der Transparenz auf dem Immobilienmarkt dienen, etwa das Bodenrichtwertinformationssystem BORIS-Hessen, den Immobilien-Preis-Kalkulator IPK-Hessen, den Mietwertkalkulator MIKA, aber auch die regionalen Immobilienmarktberichte, die Gutachten und nicht zuletzt die Führung der Kaufpreissammlung.

Die Mitglieder bringen unterschiedliche Kompetenzen aus verschiedenen Berufsfeldern (Architekten, Vermessungs- und Bauingenieure, Immobilienmakler, Finanzfachleute und Landwirte) rund um Immobilien und Bodenwerte mit. Sie verfügen außerdem über relevante regionale Kenntnisse des Immobilienmarktes in dem insgesamt dann rund 3000 Quadratkilometer großen Einsatzgebiet. Je nach Art des Gutachtens können künftig aus diesem großen „Expertenpool“, die am besten geeigneten Personen bedarfsgerecht eingesetzt werden.

„Die Kontaktdaten bleiben gleich, deshalb dürfte diese strukturelle Veränderung von den Kunden weitgehend unbemerkt bleiben. Organisatorisch erleichtert diese Reform die Arbeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle für den Gutachterausschuss jedoch enorm“, so Stefanie Flecke in ihrer Ansprache am 14. November 2018.

Kontaktdaten:
Kundenservice Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Immobilienwerte

für den Bereich der Landkreise Gießen, Marburg-Biedenkopf und des Lahn-Dill-Kreises
Frau Karin Kopjar, Frau Astrid Staber
Telefon:+49(64 21) 3873-3330
E-Mail: gs-gaa-afb-mr@hvbg.hessen.de

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Dr. Thomas Rossmanith
Telefon: +49 611 / 535 - 5399
Fax: +49 611 / 535 - 5309
E-Mail: thomas.rossmanith@hvbg.hessen.de

Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Schaperstraße 16
65195 Wiesbaden

Hessen-Suche