Natur und Landwirte profitieren von Flurneuordnung

In der Gemeinde Hohenstein im Ortsteil Hennethal profitieren Natur und Landwirtschaft gleichermaßen vom Flurbereinigungsverfahren. Landwirte, Teilnehmervorstand und das Amt für Bodenmanagement Limburg a.d. Lahn als Flurbereinigungsbehörde haben es gemeinsam geschafft, die Landschaft, den Artenschutz und die Verbesserungen für die Landwirtschaft in Einklang zu bringen.

660_Hohenstein-Hennethal.jpg

Flurbereinigungsverfahren Hohenstein-Hennethal (F 1699)

Auf der 350 Hektar großen Verfahrensfläche wurden auf etwa vier Kilometer 480 neue Bäume auf Grünstreifen verpflanzt. Dem Fischbach wurde seine natürliche Gestalt zurückgegeben und Brutmöglichkeiten für die Feldlerche geschaffen. Bei einem Treffen vor Ort besichtigten der Gemeindevorstand gemeinsam mit dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft und den Flurbereinigern die neuen Anlagen.

Zum Artikel im Wiesbadener Tagblatt

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Dr. Thomas Rossmanith
Dezernatsleitung Steuerung HVBG, Öffentlichkeitsarbeit, Recht
Telefon: +49 611 / 535 - 5399
Fax: +49 611 / 535 - 5309
E-Mail: thomas.rossmanith@hvbg.hessen.de

Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinfomation
Schaperstraße 16
65195 Wiesbaden

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.