Neue Spezialistin für Immobilienbewertung

Bodenrichtwerte geben auf dem Immobilienmarkt eine wichtige Orientierung für den Quadratmeterpreis von Grundstücken. Sie werden flächendeckend alle zwei Jahre vom Gutachterausschuss für Immobilienwerte festgelegt. Eva Virnau verstärkt als neues Mitglied das Gremium bei dieser Arbeit.

480_gutachterin_eva_viernau.jpg

Frau Eva Virnau vor einem Hintergrund mit Kartenausschnitten

Eva Virnau kennt sich als Betriebswirtin und Beschäftigte des Finanzamtes Kassel II in Hofgeismar mit der steuerlichen Bewertung von Grundstücken aus.

Dieses Fachwissen wird sie nun ehrenamtlich insbesondere bei der Festlegung von Bodenrichtwerten im Gutachterausschuss für Immobilienwerte der Landkreise Kassel und Waldeck-Frankenberg einbringen.

Dessen Vorsitzender, Frank Mause, überreichte der 32-Jährigen aus Sontra zu diesem Zweck die offizielle Bestellung als Gutachterin. „Frau Virnau wurde von der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main als Vertreterin des Finanzamts Kassel II-Hofgeismar im Gutachterausschuss vorgeschlagen. Dem folgen wir gerne. Ich bin froh, dass uns Eva Virnau als ausgewiesene Expertin für die Bewertung von Grundstücken in den nächsten fünf Jahren unterstützen wird“, blickt Mause nach vorn.

Gerade erst wieder werden vom Gremium des Gutachterausschusses Bodenrichtwerte mit Stichtag 01.01.2022 beschlossen. Dabei ist die Mitwirkung von Fachkräften der Finanzverwaltung gesetzlich vorgeschrieben. Für die beiden Landkreise Kassel und Waldeck-Frankenberg sind zirka 2.500 Richtwerte festzulegen. Grundlage hierfür bildet die beim Gutachterausschuss geführte Kaufpreissammlung, in die jährliche Daten von zirka 5.500 ausgewerteten Grundstückskaufverträgen einfließen. Die Bodenrichtwerte informieren unverbindlich über das Preisniveau unbebauter Grundstücke und sind als „BORIS-Hessen“ gebührenfrei veröffentlicht (https://hvbg.hessen.de/immobilienwerte/boris-hessen). Sie fließen zukünftig als eine von mehreren Grundlagen in die neu zu regelnde Grundsteuer ein.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Uwe Gärtner
Telefon: +49 611 / 535 - 5563
Fax: +49 611 / 327 60 50 39
E-Mail: uwe.gaertner@hvbg.hessen.de

Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Schaperstraße 16
65195 Wiesbaden

Hessen-Suche