Seit 25 Jahren persönlicher Service vor Ort

Die Manteuffel-Anlage feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Im September 1993 wird die Panzerbrigade 6 in der Hofgeismarer Manteuffel-Kaserne aufgelöst. Die leerstehenden Räume gehen im Rahmen einer Konversion in private und gewerbliche Nutzung über. Neben Landkreisverwaltung, Polizei und Schulamt bezieht auch das Katasteramt des Landkreises Kassel zwei ehemalige Kasernengebäude. Es entsteht im Herbst 1994 nahe dem Stadtkern ein modernes Behördenzentrum.

480_Gruppenbild AfB Korbach Außenstelle.jpg

Gruppenbild AfB Korbach - Außenstelle

Die Einweihung der für 1,75 Millionen Mark umgebauten und renovierten Gebäude übernimmt der damalige Hessische Wirtschaftsminister Lothar Klemm. Er bezeichnet das Katasteramt als behördliches Flaggschiff einer dienstleistungsorientierten Verwaltung.

Das hat, nun als Amt für Bodenmanagement bekannt, seit 25 Jahren einen festen Platz in der Manteuffel-Anlage. „Die Bürgerinnen und Bürger wissen zu schätzen, dass wir als persönlicher Ansprechpartner vor Ort präsent sind.“, schildert Amtsleiter Frank Mause.

Die Manteuffel-Anlage biete für Kunden viele Vorteile. Es ließen sich mehrere Behördengänge kombinieren, zudem stünden ausreichend Parkplätze zur Verfügung und alles sei auch von der Innenstadt zu Fuß gut zu erreichen.

Durch das Dienstgebäude in Hofgeismar lassen sich auch Arbeitsaufgaben effizienter wahrnehmen. Drei große und mehrere Jahre andauernde Flurbereinigungsverfahren werden aktuell in der Region vom Amt für Bodenmanagement geleitet und durchgeführt. Die Ortsumgehungen der Bundesstraße 83 um Hofgeismar und Bad Karlshafen sowie die Umgehung der Bundesstraße 7 um Calden. Die mit der Abwicklung des Verfahrens betrauten Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter wie auch die in den Teilnehmergemeinschaften organisierten Bürgerinnen und Bürger nutzen die kurzen Wege und direkten Besprechungsmöglichkeiten vor Ort. Kurzum sei dies eine perfekte Situation für alle Beteiligten, so Mause.

Während im Laufe der Jahre im Landkreis Kassel die Dienststellen in Kassel und Wolfhagen geschlossen wurden, ist der Standort Hofgeismar für das Amt für Bodenmanagement weiterhin gesichert. Rund 40 Beschäftigte arbeiten hier zurzeit in der Manteuffel-Anlage. Viele davon kommen aus Hofgeismar und den umliegenden Gemeinden.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Uwe Gärtner
Telefon: +49 611 / 535 - 5563
Fax: +49 611 / 327 60 50 39
E-Mail: uwe.gaertner@hvbg.hessen.de

Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Schaperstraße 16
65195 Wiesbaden

Hessen-Suche