Stefanie Flecke ist neue Amtsleiterin des Amtes für Bodenmanagement Marburg

Das Amt für Bodenmanagement Marburg hat mit Wirkung zum 01. März 2017 eine neue Leiterin – Stefanie Flecke tritt die Nachfolge von Gerhard Lips an und wurde mit einer Feierstunde in ihr neues Amt eingeführt.

Die aus Wetzlar stammende Stefanie Flecke wurde am Mittwoch von Dr. Michael Bruder, Abteilungsleiter der Zentralabteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL), als neue Leiterin des Amtes für Bodenmanagement (AfB) Marburg vorgestellt. Sie tritt die Nachfolge von Gerhard Lips an, der Ende Oktober 2016 aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurde. Der Zuständigkeitsbereich des Amtes umfasst den Landkreis Marburg-Biedenkopf, den Lahn-Dill Kreis und den Landkreis Gießen.

Dr. Hansgerd Terlinden, Präsident des Hessischen Landesamtes für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG), legte im Rahmen der Festveranstaltung, zu der neben den Beschäftigten des Amtes für Bodenmanagement zahlreiche Gäste aus der Kommunalpolitik und anderer Institutionen der Region gekommen waren, die Geschicke des AfB Marburg in die Hände von Stefanie Flecke und wünschte ihr viel Erfolg und Freude an dieser verantwortungsvollen und spannenden neuen Aufgabe.

Kirsten Fründt, Landrätin des Landkreis Marburg-Biedenkopf, begrüßte die neue Amtsleiterin mit einem Grußwort. „War das heute selbstständige Amt für Bodenmanagement früher noch ein Teil des staatlichen Landrats, der Aufgaben für das Land erledigt hat, so haben sich zu den früheren Aufgaben inzwischen viele weitere dazugesellt. Besonders die Digitalisierung mit all ihren Möglichkeiten gewinnt ständig an Bedeutung. Ich wünsche Ihnen, Frau Flecke, für Ihr Amt nicht nur viel Erfolg und immer eine glückliche Hand im Landkreis Marburg-Biedenkopf, sondern freue mich auch sehr auf die gute Zusammenarbeit mit Ihnen“, betonte Fründt.

Stefanie Flecke beendete 2001 ihr Studium des Vermessungswesens an der Technischen Universität Darmstadt. 2006 startete sie ihre Karriere in der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG). Nach verschiedenen Stationen leitete sie zuletzt das Dezernat Bodenmanagement im HLBG.

Bei ihrer Antrittsrede bedankte sich Flecke für den überaus freundlichen Empfang in ihre neue Dienststelle und das mit ihrer Ernennung als Amtsleiterin ausgesprochene Vertrauen. „Ich bin mit dem ländlichen Raum sehr verbunden, was mein Wohnort in einem Wetzlarer Stadtteil belegt und werde mich aus diesem Grund künftig besonders um dessen Belange kümmern“ so Flecke. Sie freue sich auf eine kollegiale Zusammenarbeit mit allen Beschäftigten, für die ihre Tür immer offen stehe.

Die verschiedenen Aufgabenfelder eines AfB verglich die sportliche neue Amtsleiterin mit den Speichen eines Rennrades. Die Arbeitsgebiete greifen ineinander und gehören zusammen. Trennt man sie, so wird das Rad instabil.

Gründe für die es sich lohne in Marburg zu arbeiten lieferten die Azubis des AfB Marburg. Sie überreichten stellvertretend für die gesamte Belegschaft eine Karteikartenbox, gefüllt mit den besten Eigenschaften und Talenten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Dr. Thomas Rossmanith
Dezernatsleitung Steuerung HVBG, Öffentlichkeitsarbeit, Recht
Telefon: +49 611 / 535 - 5399
Fax: +49 611 / 535 - 5309
Email: thomas.rossmanith@hvbg.hessen.de

Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinfomation
Schaperstraße 16
65195 Wiesbaden

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.