Wechsel der stellvertretenden Amtsleitung

Manfred Bräuer übernimmt seit 1. Juli den Posten der stellvertretenden Amtsleitung im Amt für Bodenmanagement (AfB) Heppenheim. Er folgt damit auf Jürgen Vogt, der nach fast 38 Jahren in der Hessischen Katasterverwaltung in den Ruhestand verabschiedet wurde.

PM_Braeuer_480x.jpg

drei Herren vor einem grünen Gebäude

Amtsleiter Thomas Knöll übergab Bräuer im kleinen Rahmen die Bestellung zu seinem Vertreter und verabschiedete gleichzeitig den langjährigen Kollegen Vogt, der bisher den Amtsleiter während dessen Abwesenheit vertrat. „Mit Jürgen Vogts Pensionierung verliert das AfB Heppenheim einen stets zuverlässigen Abteilungsleiter und ich persönlich einen höchst loyalen Stellvertreter und Freund. Wir wünschen ihm eine hoffentlich noch lange Zeit des Genießens mit der Familie, mit Freizeit, Hobbies, Sport, und den Enkeln“, so Knöll.

Vogts beruflicher Werdegang reicht von der Hauptabteilung Katasteramt der Kreisverwaltung zum übergeordneten Amt für Bodenmanagement als Sonderbehörde. Stets aber blieb er seiner Profession, dem Liegenschaftskataster, treu. Er war vom Beginn der Automation im Liegenschaftskataster bis zur Einführung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (kurz: ALKIS) dabei. Insgesamt hat er vier Umstrukturierungen mit vorbereitet und organisiert sowie mehrere Verwaltungsreformen erlebt. Zuletzt war er Leiter der Abteilung Geobasis, Vermessung, die unter anderem Daten des Katasters erhebt und aktualisiert.

Manfred Bräuer kann ebenso viele Stationen in der Verwaltung vorweisen. Er begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1989 als Vermessungsreferendar beim damaligen Landesvermessungsamt. Nach dem zweiten Staatsexamen war er im Hessischen Wirtschaftsministerium als Referent tätig. Anschließend leitete er zwölf Jahre lang die Abteilungen Vermessungen bei den Katasterämtern Hofheim am Taunus und Frankfurt am Main. Mit der Entstehung der Ämter für Bodenmanagement wechselte Bräuer zurück nach Südhessen. Als Fachbereichsleiter für ländliches Bodenmanagement war er für Flurbereinigungen in der Region Starkenburg verantwortlich. Seit 2013 leitet Bräuer die Abteilung Geoinformation und zentrale Dienste. Er trägt damit die Verantwortung für die Aufgabenbereiche Personalwesen, Organisation, Finanzwesen, Immobilienwertermittlung und Geoinformationsmanagement.

„Manfred Bräuers Expertise und sein Werdegang sprechen für sich. Ich freue mich auf weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit, auch in der neuen Rollenverteilung“, so Knöll abschließend.

Im AfB Heppenheim sind zum Stand 1. Juli ca. 210 Beschäftigte tätig. Zur Dienststelle in Heppenheim gehören auch die Außenstelle Michelstadt sowie die Anlaufstelle Dietzenbach. Der Zuständigkeitsbereich deckt 15 Prozent der Landesfläche Hessens ab, darunter fallen die kreisfreien Städte Darmstadt und Offenbach sowie die Landkreise Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Offenbach und der Odenwaldkreis. Im Amtsbezirk wohnt ein Viertel der Bevölkerung Hessens.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Uwe Gärtner
Telefon: +49 611 / 535 - 5563
Fax: +49 611 / 327 60 50 39
E-Mail: uwe.gaertner@hvbg.hessen.de

Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Schaperstraße 16
65195 Wiesbaden

Hessen-Suche