Unser erster Monat im „rostigen Tanker“!

Ihre ersten Eindrücke beim Start ins Berufsleben schildern Niklas, Tim, Lee (Geomatiker) und Johannes (GekoDual), die ihre Ausbildung am 1. August 2019 im Amt für Bodenmanagement Korbach begonnen haben.

480_Auszubildende AfB Korbach 2019.jpg

Auszubildende AfB Korbach 2019

Wir sind Niklas Berndt, Tim Knieling, Lee Hartmann (Geomatiker) und Johannes Heine (GeKo dual) vom Amt für Bodenmanagement Korbach. Nachdem wir die Schule oder eine Ausbildung abgeschlossen hatten, begannen wir am 01. August 2019 unsere Ausbildung beim AfB Korbach.

In den ersten Wochen haben wir uns bereits im Amt eingelebt und schon viele neue Erfahrungen gesammelt. Wir bekamen nicht nur die mathematischen Grundlagen vermittelt, sondern arbeiteten auch schon mit einigen Anwenderprogrammen: Wir lernten den Umgang mit einem Geoinformationssystem kennen und rechneten mit Hilfe einer CAD-Software Liegenschaftsdaten und versuchten uns in einer Software zur Anzeige und Verarbeitung von Raster- und 3D-Höhendaten und Vektordaten.

Schon nach einigen Tagen erkannten wir die Wichtigkeit unserer Behörde in Bezug auf das Liegenschaftskataster und die Landesvermessung.

Im Anschluss an die ersten beiden Wochen im Amt starteten wir dann zum zweiwöchigen Einführungslehrgang nach Grünberg.

In den folgenden zwei Wochen wurden uns die theoretischen Grundlagen vermittelt, zu denen wir auch einen sehr guten Einblick in die praktischen Tätigkeiten eines Geomatikers bekamen.

Beim Zusammenkommen nach dem Unterricht lernten wir aber auch die Vermessungstechniker der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurinnen und -ingenieure (ÖbVI) sowie die anderen Auszubildenden der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation kennen. Diese werden wir dann auch in der Berufsschule in Kassel wiedersehen.

Durch das offene Arbeitsklima fühlen wir uns gut aufgenommen und freuen uns auf eine schöne Zeit sowie erfolgreiche Ausbildung beim Amt für Bodenmanagement in Korbach.