Alheim-Baumbach Fuldaauenrenaturierung Herrenwiese (VF 1848)

Baumbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Alheim im Landkreis Hersfeld-Rotenburg in Hessen.

660_Alheim-Baumbach.jpg

Flurbereinigungsverfahren Alheim-Baumbach Fuldaauenrenaturierung Herrenwiese (VF 1848)

Verfahrensgebiet

Zum Verfahrensgebiet gehören alle in ihm liegenden Grundstücke. Diese werden im Flurbereinigungsbeschluss und in Änderungsbeschlüssen einzeln aufgeführt und nachrichtlich in Gebietskarten dargestellt. Die Beschlüsse und Gebietskarten finden Sie unter "Downloads".

Verfahrensdaten

Verfahrensart Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren nach § 86 FlurbG
Verfahrensgröße 40 ha
Anzahl der Beteiligten 29
Anzahl der Flurstücke 87
Beteiligte Gemeinde/Stadt Gemeinde Alheim, Stadt Rotenburg an der Fulda
Beteiligte Gemarkungen Alheim-Baumbach, Rotenburg an der Fulda - Braach

Finanzierung

Die Finanzierung in der Flurbereinigung gliedert sich in Verfahrenskosten und Ausführungskosten.

Die Verfahrenskosten sind die persönlichen und sächlichen Kosten der Behördenorganisation wie z. B. für Personal, Sachverständige, Artenschutzgutachten etc. Diese Kosten trägt das Land Hessen in voller Höhe.

Die Gemeinde Alheim übernimmt als Träger der Maßnahme alle Ausführungskosten die im Zusammenhang mit der Umsetzung des Projektes „Fuldaauenrenaturierung Herrenwiese“ entstehen.

Das Projekt wird mit Mitteln aus dem Hessischen Landesprogramm „Maßnahmen zur Gewässerentwicklung und zum Hochwasserschutz“ gefördert.

Die Gesamtkosten des Projektes Fuldaauenrenaturierung betragen rund 1,1 Mio. Euro. Der Eigenanteil der Gemeinde Alheim beträgt rund 164.000€ (15 % der Gesamtkosten) und wurde größtenteils durch Bereitstellung von gemeindeeigenen Grundstücken erbracht.

Südlich an das Projekt anschließend wurden in der Gemarkung Braach von der Stadt Rotenburg weitere Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt und selbst finanziert. Die Stadt Rotenburg erfüllte damit ihre Kompensationsverpflichtungen aus dem Bau der Kläranlage.

Ziele des Verfahrens

Sind der Kurzinfo zu entnehmen.

Verfahrensablauf

Einleitende Informationen 29.01.2009
Flurbereinigungsbeschluss, 1. Änderungsbeschluss Am 01.11.1999 unter dem Verfahrensnamen „Hartholz-Auenwald Herrenwiese bei Alheim-Baumbach“ (Aktenzeichen VF1141) eingeleitet.
Ab 09.09.2009 (1. Änderungsbeschluss) mit geändertem Verfahrenszweck unter dem Verfahrensnamen „Fuldaauenrenaturierung Herrenwiese bei Alheim-Baumbach“ (Aktenzeichen VF1848) weitergeführt.
Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft 31.08.2000
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan 28.12.2007
Feststellung der Wertermittlung 15.11.2010
Abfindungswunschtermin September 2011
Abfindungsvereinbarung November 2011
Allgemeiner Besitzübergang 30.12.2011
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes 15.07.2014
Eintritt des neuen Rechtszustandes 30.09.2015
Berichtigung der öffentlichen Bücher 2015 - 2016
Schlussfeststellung 15.04.2016

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft

Anschrift:
Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung Fuldaauenrenaturierung Herrenwiese bei Alheim-Baumbach
c/o Amt für Bodenmanagement Homberg (Efze)
Hans-Scholl-Straße 6
34576 Homberg (Efze)

Telefon: +49(56 81) 77 04 – 0
E-Mail: info.afb-homberg@hvbg.hessen.de

Zuständige Flurbereinigungsbehörde

Verfahrensleitung:
Hubertus Fisahn
Telefon: +49(56 81) 77 04 - 22 66
E-Mail: hubertus.fisahn@hvbg.hessen.de

Sachbearbeitung:
Heike Wiegand
Telefon: +49(56 81) 77 04 - 22 58
E-Mail: heike.wiegand@hvbg.hessen.de   

Hessen-Suche

SERVICE